Ihre Notizen

Einfamilien-Reihenhaus in Hüls-Süd (Garage, Vorgarten, Garten) in Sackgasse!

45772 Marl (Hüls) 45772 Marl (Hüls) Zur Karte
Terrasse, Garten, Garage, Stellplatz, Bad mit Wanne, Gäste WC, voll unterkellert, frei
260.000 € 
Kaufpreis
130 m²
Wohnfläche (ca.)
4
Zimmer
400 m²
Grundstücksfl. (ca.)
260.000 € 
Kaufpreis
130 m²
Wohnfläche (ca.)
4
Zimmer
400 m²
Grundstücksfl. (ca.)
Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Herr Ralf Hagelüken
Meine Adresse angeben
Schritt 1/2
Schritt 2/2

Preise & Kosten

Kaufpreis
260.000 €

3,57% des Kaufpreises als Käuferprovision.

In den 3,57% Käuferprovision ist die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % enthalten.

Zuschüsse und staatl. geförderte Kredite für diese Immobilie

Online-ID: 2tqr64f
Referenznummer: 14

Reihenmittelhaus
2 Geschosse
Baujahr: 1966

frei
Bezug: sofort oder nach Vereinbarung, siehe Text

Energieausweis (Bedarfsausweis)
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Gebäudetyp Wohngebäude
Baujahr laut Energieausweis 1966
Wesentliche Energieträger Fernwärme
Endenergiebedarf 147,40 kWh/(m²·a)
Energieeffizienzklasse E
Gültigkeit 22.05.2019 bis 21.05.2029
Stromverbrauch ermitteln

UNSERE OBJEKT-NR 14, HAGELÜKEN IMMOBILIEN

Das Reihen-Einfamilienhaus (BJ 1966) war Teil eines Projektes, in dessen Zuge mehr oder minder baugleiche Häuser auf beiden Seiten einer Sackgasse im schönen Marl-Hüls entstanden sind.

Die Liegenschaft umfasst als relevante Teile:

Außenfläche zur Straßenseite/Garage und Zufahrt ( Evtl. Nutzung des Bereiches "Garagenzufahrt", als zusätzl. Abstellfläche für einen zweiten PKW.)

Der Bereich des “Vorgartens” erscheint bei diesem Objekt besonders interessant!
Der typische Vorgarten ist i.d.R. in unseren Gefilden allgemein der Ort für “Repräsentatives”, daher für das besondere Blumenarrangement, die kleine Statue etc.,aber selten ein Ort an dem man sich länger aufhält, als es die Pflege des Vorgartens erfordert.

Hier ist jedoch bereits schon angedeutet, durch ein kleines Mäuerchen etc., dass mit geringen Maßnahmen (Verbesserung des Sichtschutzes) ein ganz lebendiger, eigener Teil im Vorgarten dieser Immobilie entstehen könnte, bzw. die Möglichkeit grundsätzl. vorhanden zu sein scheint, diesen schönen Außenbereich besser in die eigene Nutzung der Immobilie integrieren zu können, als es bei Vorgärten i.d.R. der Fall ist.

Auf s.o. folgt der Baukörper mit einer überdachten Terrasse zum soeben beschriebenen Vorgarten hin, als auch mit einer (ebenfalls überdachten) Terrasse zum Garten hin.

Der rückwärtige Garten ist durch Pflanzen-Bewuchs, als weitgehend sichtgeschützt zu betrachten.

Die übliche Reihenhaus-Problematik, dass der Nachbar auf den eigenen Terrassen-Tisch schauen-, die Anzahl der Frühstückseier und die Kaffeesorte, „kontrollieren“ kann, sollte hier nicht zum Tragen kommen.

Das HAUS selbst verfügt über zwei Wohnebenen, zuzüglich Keller-Bereich.

Im EG befindet sich der große WOHNBEREICH mit Empore, an den sich die großzügige offene KÜCHE mit dem Zugang zur (Garten-)TERRASSE und zum GARTEN anschließt.

Das ENTRÉE darf man als großzügig bezeichnen, ohne dass es so üppig wäre, dass hier übermäßig Platz/ d.h. Wohnfläche verloren gehen würde.

Ein KLEINER RAUM, der als Arbeitszimmer betrachtet werden könnte (kein Foto hiervon),

eine ABSTELLGELEGENHEIT und

das GÄSTE-WC

komplettieren das Erdgeschoss, neben dem AUFGANG in das 1. OG und dem ABGANG zum Keller.

Das 1.OG verfügt derzeit über 3 Räume, einen großzügigen Flur/Abstell-Bereich, sowie über das geräumige Tageslicht-Bad mit Wanne und Dusche.

Zu den Räumen ist zu sagen, dass wir in dieser Annonce auch hätten formulieren können, dass 5 Räume vorhanden sind, denn das sind sie ja in der Tat.
(So befindet sich im EG das Wohnzimmer und der kleine Raum (das Arb.-zimmer), sowie im 1. OG, die 3 Räume auf die wir hier zu sprechen kommen, daher in der Summe 5 Räume.)

Die Frage stellt sich aber auch, wen wir konkret mit diesem Objekt ansprechen wollen?

Die Fotos vom 1. OG zeigen bereits, dass zumindest zwei der 3 Räume “gedrungen“ wirken, wenn man heutige Maßstäbe zugrunde legt.

Tatsächlich sind hier auch leichte Wände nachträglich eingezogen worden, aus einer altersbedingten Situation heraus, die das Vorhandensein mehrerer, wenn auch kleinerer Räume erforderlich gemacht hat.

Durch die Entfernung dieser Wände und eine Integration der hinteren Diele (mit den Einbauschränken) in das Wohnkonzept, sehen wir hier 2 RÄUME, daher zum Beispiel ein Elternschlafzimmer und ein Kinderzimmer, die sich dann auch wieder gut “sehen lassen” können/ in das großzügigere Konzept integrieren.

Aus diesem Grunde haben wir die Bezeichnung “4 Räume”gewählt.

Insgesamt sehen wir hier eine Wohnsituation, die ideal erscheint, für 2-3 Personen, z.B. daher auch für eine jg. Familie mit einem Kind!

Im Keller, der über einen Abgang im Bereich des Entrées zu begehen ist, findet man, neben dem Heizungskeller, einen weiteren großen Kellerraum, dazu einen schmalen Keller, (und einen "Kriech-Keller"), daher viel Platz auch in diesem Bereich!

Bitte lesen Sie den Exposé-Text vollständig!
UNSERE OBJEKT-NR 14, HAGELÜKEN IMMOBILIEN
(Bitte benennen Sie diese Obj.-Nr. in einem Telefonat, damit wir Ihre Anfrage sofort dem richtigen Objekt zuordnen können.)

Potential: Die Liegenschaft verfügt über die bereits s.o. genannten Vorteile, daher über ein gutes Potential.

Wenn man dies als ein Ausstattungsmerkmal betrachten möchte, so ist zum Beispiel die NUTZUNG DES VORGARTENS, die hier möglich zu sein scheint, aus unserer Sicht ein großes Plus,

denn was nutzt es, auf dem Papier eine Fläche X "sein Eigen" nennen zu dürfen, - ohne diese Fläche im eigentlichen Sinne (außer für Repräsentatives s.o.) nutzen zu können?

In diesem Sinne sehen wir hier eine nutzbare Außenfläche, die sich i.d.R. erst bei einem viel größeren Gesamtgrundstück so ergibt.

Die GARAGE ist geräumig und die Zufahrts-Situation sollte das Abstellen eines 2. PKW vor der Garage ermöglichen.

Der nach hinten gelegene GARTEN wurde bereits geschrieben.

Der EINGANGSBEREICH und das WOHNZIMMER sind großzügig und neben dem stilistischen Element (kl. Empore) ist auch der Übergang zur KÜCHE -zeitlos, bzw. das Konzept entspricht durchaus einer heute üblichen, modernen Lösung.

Der KELLERBEREICH wirkt allgemein großzügig, “kerngesund”, d.h. sauber und trocken nach Augenschein,- mit der Besonderheit des “Kriech-Kellers”, der einen (Teil-)Blick auf die Unterkonstruktion ermöglicht.
- Mag man das nicht, setzt man hier sicherlich einfach eine Klappe vor und trennt diesen Bereich einfach ab.

Das 1. OG wurde s.o. ebenfalls bereits besprochen. Hier sollten aus den bisher 3 Räumen mit geringen Mitteln auch 2 große und dann wieder zeitgemäße Räume entstehen können, neben dem Tageslicht-Bad.

Nimmt man die Lage als Ausstattungsmerkmal hinzu, ist im allgemeinen die Sackgasse in einem Seitenstraßen-Geflecht - mit einer dennoch guten Verkehrsanbindung im Nahbereich- die beliebteste Lage schlechthin - für das eigene Haus.

Die Lage ist auch der Punkt, der i.d.R. nicht veränderbar ist! Hierzu kommen wir aber noch unter dem Punkt Lage.

Trotz dieses grundsätzlich erst einmal sehr guten Potenzials ist das Haus zuerst einmal renovierungsbedürftig!

Das Baujahr 1966 lässt sich nicht verleugnen, daher sehen wir hier, auf kurze oder lange Sicht einen nicht unerheblichen Handlungsbedarf,

sei es bei den Fenstern, den Bodenbelägen, dem Bad im 1.OG, dem Gäste-WC im EG usw., neben den üblichen Schönheitsreparaturen.

Heizanlage und Heizkörper sollten ebenfalls auf ihre Effizienz hin geprüft werden

-und möglicherweise sollte man - auch in Zusammenhang mit dem Flachdach - und den Fenstern hier mit einem Energie-Berater sprechen, um eine umfassende energetische Lösung (eventuell unter Zuhilfenahme öffentlicher Mittel) zu finden....

Sind diese Punkte erfüllt, so wäre man dem “Schmuckstück”, das dieses Haus im Grunde sehr gut sein kann, schon erheblich näher gekommen!

Bitte lesen Sie den Exposé-Text vollständig!
UNSERE OBJEKT-NR 14, HAGELÜKEN IMMOBILIEN
(Bitte benennen Sie diese Obj.-Nr. in einem Telefonat, damit wir Ihre Anfrage sofort dem richtigen Objekt zuordnen können.)

Wie s.o. schon erwähnt, ist im allgemeinen eine Sackgasse in einem Seitenstraßengeflecht - mit einer dennoch bestehenden guten Verkehrsanbindung im Nahbereich- die beliebteste, sprich (beinahe) "ideale" Lage schlechthin - für das eigene Haus!

Die Lage ist, wie erwähnt, der Punkt, der nicht veränderbar ist!
Es ist daher bei allen Preis- und sonstigen Überlegungen - immer festzustellen, dass es günstigere Häuser geben wird (die gibt es immer und bei jedem Objekt).

Immer wird es auch Objekte geben, an denen (scheinbar oder tatsächlich) weniger zu tun ist... etc.

- aber haben Sie sich z.B. einmal auf einer Hauptstraße oder nahebei "angesiedelt", dann sind Sie dort und bleiben auch dort!
Das ist vielen Käufern nicht "wirklich" klar, dass jeder weitere Schritt, jeder investierte Euro auf der "Lage" eines Objektes aufbaut (bis zum Tag des späteren Verkaufs) und das 10-20 Jahre später eine "laute Lage" einen anderen Stellenwert haben wird/ kann, als möglicherweise zum Zeitpunkt dees Kaufes ...

Nun befindet sich auch dieses Objekt nicht in einer Villen-Lage o.ä., sondern in einem normalen, wenn auch gehobenen, bürgerlichen Umfeld,
aber die Faktoren sind wie s.o. "einfach insgesamt günstig"
und das macht das Ganze aus unserer Sicht attraktiv!

Das Seitenstraßen-Geflecht von dem nun diverse Male die Rede war, schließt sich z.B. über den "Ovelheider Weg" an den Marler Stadtverkehr an.

Auch die Autobahn A43 ist in verhältnismäßig kurzer Zeit gut zu erreichen.

Für die Nicht-Marler (zu denen auch wir gehören) sei erwähnt, dass die Stadt Marl dem Kreis Recklinghausen zugeordnet ist und allgemein eine günstige Lage in der Metropol-Region Rhein-Ruhr einnimmt.

Der Stadtteil Marl-Hüls(-Süd) ist von uns (als Ortsfremden) als recht grün, beschaulich, aber trotzdem mit guten Einkaufsmöglichkeiten, Schulen etc. im nahen Umfeld versehen- wahrgenommen worden.

Bitte lesen Sie den Exposé-Text vollständig!
UNSERE OBJEKT-NR 14, HAGELÜKEN IMMOBILIEN
(Bitte benennen Sie diese Obj.-Nr. in einem Telefonat, damit wir Ihre Anfrage sofort dem richtigen Objekt zuordnen können.)

GRUNDRISS etc. bzw. weitere umfassende Daten werden in den nächsten Tagen diesem Exposé noch hinzugefügt!

Schauen Sie also gern noch einmal vorbei!

VORGEHENSWEISE BEI INTERESSE AN DIESEM OBJEKT:
Sie senden uns ggfls. im ersten Schritt bitte SCHRIFTLICH (postalisch/ per Mail) Ihre grundsätzl. Interessen-Bekundung an dieesem Objekt!

Wir senden Ihnen daraufhin zu:
a) die PROVISIONSVEREINBARUNG, Provision, wie siehe Tabelle.
(Diese Vereinbarung kommt natürlich nur zum Tragen, WENN das Objekt letztendlich auch gekauft wird!)

- In jedem anderen Fall können Sie das "Papier" letztlich dort "entsorgen", wo wir es auch tun werden...

-Aber in Step 1 gehen wir davon aus, dass Sie d. Käufer (w/m) sein könnten/ sein werden!
so erhalten Sie b) von uns die WIDERRUFSBELEHRUNG zu s.o. sowie
c)
die entsprechende DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Erst nach RÜCKSENDUNG dieser Unterlagen durch Sie
KÖNNEN/ DÜRFEN/ WERDEN wir
"in medias res" gehen,
die ANSCHRIFT BENENNEN, Besichtigungstermine vereinbaren etc.!

Alle Angaben des Exposés sind ohne Gewähr und Ihnen ausdrücklich "zu Ihrer Prüfung" überlassen.

Irrtum und Zwischenverkauf sind ausdrücklich möglich.

Unsere Bürozeiten: Mo - Fr von 10.00 - 18.00 Uhr

Wir bedanken uns für Ihr Interesse!

Marl (Hüls)
Stadtteil entdecken

Anbieter dieser Immobilie

Servicebereich

Dieses Angebot an Immowelt melden

Das Immobilienangebot...

(Die Eingabe ist auf 5000 Zeichen begrenzt.)

Sichern Sie sich jetzt einen
Besichtigungstermin.